Kontakt

Regina-Pacis-Weg 7

53113 Bonn


Telefon: 0228-739710/17
Telefax: 0228-737360


E-mail: aegyptisches-museum(at)uni-bonn.de


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 13-17 Uhr
Samstag und Sonntag 13-18 Uhr

 

Anfahrt

 
Sie sind hier: Startseite

Willkommen im Ägyptischen Museum der Universität Bonn

English text below!

Museum_außen1

Das Ägyptische Museum der Universität Bonn wurde im März 2001 eröffnet. Im Zentrum der Stadt, wunderbar gelegen in einem 300 qm großen Saal im barocken Koblenzer Tor, kann sich der Besucher mit ca. 3000 Objekten aus dem alten Ägypten vertraut machen.

Innen1

Das Museum präsentiert seine Sammlung unter dem Titel Drei Wege nach Ägypten in drei Abteilungen. Im kulturhistorischen Panorama werden in Themenvitrinen Aspekte der pharaonischen Kultur vorgestellt: Keramik, Werkzeuge, Leben und Luxus, Schrift, Pharao, Götter, Mythen, Tod und Trauer, Kunst. In der Studiensammlung können die Besucher selbst auf Entdeckungsreise gehen und Grabungsfunde in historischer und thematischer Gruppierung bestaunen. Im Kabinett des Sammelns werden exemplarische Beispiele für die unterschiedlichen Motivationen des Sammelns von Aegyptiaca gegeben.

Das Ägyptische Museum der Universität Bonn versteht sich als ein forschendes Museum, in dem Studenten ausgebildet werden, interessierte Besucher die pharaonische Kultur entdecken können, Kinder spannende Projekte erleben und Sammler auf Wissenschaftler treffen. Als ein Laboratorium der Aneignung will das Museum verschiedene Rezipientengruppen anregen, sich mit der pharaonischen Kultur auseinanderzusetzen.

 

The Egyptian Museum of the University of Bonn was opened in March 2001. The museum is located in the center of the city in a 300 sqm large hall in the baroque Koblenzer Gate.  Here, the visitor can learn about and acquaint his or herself with Ancient Egypt with the help of about 3000 objects.

The museum presents its collection in three sections.  In the historico-cultural panorama, the aspects of pharaonic culture are presented in theme vitrines: Ceramic, Tools, Life and Luxury, Writing, the Pharaoh, Gods, Myths, Death and Mourning, Art.  In the studie collection, visitors can explore and marvel at archeological finds in historical and thematic grouping.  In the cabinett of collecting, exemplarily examples for the different motives for collecting ancient egyptian objects are shown.

The Egyptian Museum of the University Bonn understands itself as a exploratory museum, in which students are educated, where interested visitors can discover the pharaonic culture, where children experience exciting projects, and where collectors meet academics.  As a Laboratory of Appropriation, the museum wants to motivate different recipient groups to look into and discover the pharaonic culture.

Following pages: Please click on the flag at the top of the page for the English translation!

Artikelaktionen