Sie sind hier: Startseite Aktuelles/Veranstaltungen

Aktuelles/Veranstaltungen

  • +++ Vorankündigung: Wegen einer internen Veranstaltung ist das Museum am 25. Juli geschlossen. +++

 

Mittwochsvortrag am 10. Juli 2019

Beginn: 18:30 Uhr

Ort: Ägyptisches Museum der Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 7, 53113 Bonn

Eintritt: € 2,50 / 2,00 (ermäßigt)

 

Prof. Dr. Andréas Stauder (Paris)

Frühe Phonetisierung der ägyptischen Schrift 

Rijksmuseum

Zwei frühe Schriftzeugnisse aus dem spätprä- und frühdynastischen Ägypten: Keramikgefäß und gesiegelter Tonverschluss (Rijksmuseum van Oudheden, Leiden [CC]).

Bereits wenige Jahrhunderte nach ihren ersten Anfängen ist die ägyptische Hieroglyphenschrift stark phonetisch angelegt. Im Vergleich zu anderen Schrifttraditionen, etwa im zeitgenössischen Mesopotamien, läuft dieser Phonetisierungsprozess bemerkenswert schnell und tiefgreifend ab. Diese erstaunliche Tatsache wirft Fragen auf, die weit über die rein linguistische Beschreibung von Schrift hinausgehen. 

Die früheste Schrift ist nicht nur Schrift, die besonders früh ist, sie stellt auch eine Eigenart mit besonderen Merkmalen dar, die sie von späteren Formen derselben Schrifttradition unterscheidet. Mit welchen Methoden lassen sich nun die ersten Formen von Phonetismus identifizieren? Was genau kann man darunter verstehen? Lassen sich Aussagen zu den Ursachen und Prozessen einer solchen allerersten Phonetisierung treffen? 

Wie schon angedeutet, durchläuft die ägyptische Schrift eine tiefgehende Phonetisierung in den folgenden Jahrhunderten. Wie kann man diesen Prozess beschreiben und erklären? Welche Rolle spielen linguistische und kulturelle Faktoren wie etwa die besondere Sprachform des Altägyptischen, der frühe Fokus der altägyptischen Schrift auf die Notierung von Eigennamen sowie die besonderen performativen Kontexte, in denen Schrift gebraucht wird? 

Prof. Dr. Andréas Stauder ist Professor für Ägyptologie an der École Pratique des Hautes Études, Université Paris Sciences et Lettres. Zu seinen hauptsächlichen Forschungsgebieten zählen die Philologie und Grammatik des Altägyptischen, die Literatur und Schriftkultur sowie die Entstehung und Entwicklung von Staat und Schrift im pharaonischen Ägypten.

 
 

ÜBERSICHT: 

Das Vortrags- und Ausstellungsprogramm im zweiten Halbjahr 2019

Flyer2019_2_vorne

Flyer2019_2_hinten

Chnumhotep

Hieroglyphenkurse

Im Herbst 2019 wird der beliebte Hieroglyphenkurs wieder angeboten!

 (mehr...)



Sie möchten immer auf dem Laufenden sein? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter!

Artikelaktionen